Der 599 GTO: der leistungsstärkste Ferrari aller Zeiten

Die Zeitmessung auf der Strecke von Fiorano ist ein Maßstab für die Leistungsfähigkeit dieses exklusiven Modells. Gleichermaßen wichtig sind jedoch auch seine technischen Merkmale: 670 PS treiben 1495 kg an. Das ergibt ein Masse-/Leistungsverhältnis von 2,23 kg/PS, und ermöglicht eine Beschleunigung von 0-100 km/h in 3,35” und eine Höchstgeschwindigkeit von über 335 km/h.

Einmalig ist mit Sicherheit auch die innovative Entwicklungsmethode, die für den 599 GTO angewandt wurde: von Anfang an wurde eine extreme mechanische Fahrwerksabstimmung mit den hochfortschrittlichsten elektronischen Kontrollen kombiniert. Dieses System wurde von Ferrari nie zuvor an einem Serienmodell angewandt. Es ergibt sich daraus eine Reduzierung des Untersteuerns auf ein Minimum und ein in jeder Situation extrem reaktionsschnelles Fahrzeug.

Wie bei jedem neuen Ferrari wurden auch beim 599 GTO viele Lösungen zum allerersten Mal bei einem Straßensportwagen eingesetzt: Carbon-Keramik-Bremsen der zweiten Generation, die leichter und leistungsstärker als die Vorgängerversion sind, aerodynamische Lösungen wie die Wheel Doughnuts, die sowohl einer höheren aerodynamischen Effizienz als auch einer verbesserten Kühlung der Bremsanlage dienen. Die Supersport-Reifen wurden in Zusammenarbeit mit Michelin entwickelt. Das Verhältnis zwischen Hinter- und Vorderreifen und die Abmessungen gewährleisten eine schnellere Reaktion und eine höhere seitliche Schubkraft. Neu ist auch die Schnittstelle zwischen Mensch und Fahrzeug, die den Fahrer durch den Virtual Race Engineer (VRE) kontinuierlich über das erreichte Leistungsniveau informiert.

Die extreme Sportlichkeit des 599 GTO findet ihren Ausdruck in den Stilelementen, die an den 599XX erinnern, und dem mächtigen Klang des V12-Triebwerks.

Die Abkürzung GTO (zugelassener GT, auf italienisch “Gran Turismo Omologata”) erinnert an zwei Ferrari Modelle, die zum universellen Symbol extremer Sportlichkeit geworden sind: den 250 GTO von 1962, mehrfacher Sieger in der Kategorie Gran Turismo in den 60er Jahren und heute heiß begehrtes Sammlerobjekt, und den GTO von 1984, Fahrzeug-Ikone und Urvater der modernen Supercars.

Der Sonderbeitrag im Internet bietet den Fans Fotos, Videos und Interviews zum neuen Fahrzeug. Seinen Kunden aus der ganzen Welt stellt Ferrari den 599 GTO wie immer vorab auf der exklusiven Gala am 14. April an der Militärakademie von Modena vor. Alle anderen können das Fahrzeug hingegen Ende April bei der offiziellen Vorstellung des 599 GTO auf dem Internationalen Autosalon in Peking kennen lernen.