IHR FERRARI
VERDIENT DAS ECHTE

Ferraris exklusives Ferrari Genuine Accessoire Programm bietet eine große Auswahl an Details, Accessoires und Sets, die eigens für die Wagen mit dem springenden Pferd geplant und gefertigt werden.

DATARACE
FÜR DEN 355 BERLINETTA,
DEN 355 SPIDER UND DEN 355 GTS

Die Möglichkeit, die eigene Leistung zu beurteilen, Fehler zu korrigieren und das fahrerische Können zu verbessern ist eine grundlegende Voraussetzung für das Fahren wie ein Profi. Mit Datarace können Fahrer ihre Leistung auf der Rennstreck auch auf Video aufzeichnen und haben dabei stets die wichtigsten Fahrzeugparameter zur Hand.

Mit der CAN-Ausführung, einem Armaturenbrett, auf dem die Rundenzeiten angezeigt werden, steht dem Fahrer auch ein Datenlogger zur Verfügung. Daten werden hier direkt von der elektronischen Steuereinheit des Wagens gesammelt und angezeigt. Das Format inspiriert sich an dem in Formel 1-Rennen genutzten und ermöglicht dem Fahrer stets über die Beschleunigung, die Drehzahl, das Rennstreckenlayout, die Rundenzeit und die Position des Wagens auf der Strecke per GPS informiert zu sein.

MEHRFACHSPEICHENFELGEN
FÜR DEN 355 BERLINETTA,
DEN 355 SPIDER UND DEN 355 GTS

Die Ferrari Genuine Mehrfachspeichengelgen basieren auf den original 18-Zoll Maßen. Diese Felgen stellen sicher, dass die Fahrzeugkonfiguration den Originaldesign-Vorgaben entspricht, eine unverzichtbare Voraussetzung für Sicherheit und korrekte Funktionsweise des Antiblockiersystems. Die neuen Felgen ergänzen dabei perfekt das harmonische Design des Wagens, während sie gleichzeitig seinen sportlichen Charakter hervorheben. Das Radset umfasst ein Kit mit Nanotechnologiebehandlung, mit dem die Windschutzscheibe geschützt wird und auch bei extremen Wetterverhältnissen auf der Rennstrecke für bestmögliche Sicht sorgt, während es die Räder vor dem von den Bremsbelägen entstehenden Abrieb schützt.

HECKFLÜGEL
FÜR DEN 355 BERLINETTA
- FÜR DIE RENNSTRECKE

Die Kurvengeschwindigkeit ist einer der ausschlaggebenden Faktoren für gute Rundenzeiten. Der aus der Ferrari Challenge stammende Heckflügel erzeugt Abtrieb, um den Wagen auf die Straße zu „pressen“. Dabei ermöglicht er einen späteren Bremszeitpunkt, den Wagen problemlos und präzise bei Kurveneinfahrten auf der Strecke zu halten sowie effektive Triebwerksleistung dank dem aerodynamischen Profil.

Der Heckflügel ist nicht für den Straßenverkehr zugelassen und speziell für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert.