812 Superfast in Genf präsentiert

812 Superfast in Genf präsentiert

GT & Sport Cars

Triumphales Debüt für den neuen Ferrari V12 bei der Schweizer Automesse

Genf, 7. März 2017 – Vor den unvermeidlichen Menschenmassen auf dem Autosalon in Genf wurde der 812 Superfast, der neue V12-Ferrari, präsentiert. Mit seinen 800 PS (60 mehr als beim F12berlinetta) ist der 812 Superfast der stärkste und leistungsfähigste Straßen-Ferrari aller Zeiten und eröffnet damit eine neue Ära in der Geschichte der 12-Zylinder aus Maranello. Der 812 Superfast wurde in Genf in zwei Versionen präsentiert: in Rosso Settantanni, einer eigens für den Anlass kreierten Launch-Farbe und in Grigio Caldo Opaco.

 

Neben dem Neuzugang wurden am Stand weitere Modelle aus der aktuellen Baureihe ausgestellt, d.h. die 8-Zylinder mit Turbo, deren Motor im Jahr 2016 als bester der Welt ausgezeichnet wurde: der 488 GTB in Giallo Tre Strati, der 488 Spider in Rosso Corsa. Der California T wiederum in Bianco Italia. Natürlich darf auch ein Exemplar des V12 mit 4 Sitzen und 4 lenkbaren Antriebsrädern, der GTC4Lusso in der Farbe Nero Stellato, nicht fehlen.

Was das Tailor Made Programm betrifft, wurde in Genf ein Wagen zur Schau gestellt, der zur 70-Jahr-Jubiläums-Kollektion von Ferrari gehört. Siebzig von der außergewöhnlichen Tradition des Unternehmens aus Maranello inspirierte Livreen an fünf Modellen der Baureihe – das sind insgesamt 350 Unikate. Beim Autosalon wird ein 488 GTB in Rosso Corsa mit „Livree“ in Blue Lagoon und Giallo Modena ausgestellt. Er wurde vom 290 MM inspiriert, den Juan Manuel Fangio bei der legendären Mille Miglia 1956 fuhr, als Ferrari sich die ersten vier Plätze sicherte.