ADI Compasso d’Oro für den FXX K

ADI Compasso d’Oro für den FXX K

GT & Sport Cars

Ferrari erhält in Mailand den renommierten Designpreis

Maranello, 15. Juni 2016 – Der Ferrari FXX K hat den Compasso d’Oro, eine der begehrtesten und angesehensten Auszeichnungen in der Design-Welt, gewonnen. Entgegen genommen hat den Preis im Namen von Ferrari gestern Abend Flavio Manzoni, Senior Vice President of Design.

Bei der Laudatio erläuterte die ADI-Jury, dass sie dem Ferrari FXX K den „Compasso d’Oro für Autos von großem Industriehandwerk, die die Werte von Ferrari und des Made in Italy widerspiegeln, eine Anerkennung für ein wunderbares Team, das den Wert einer historischen Marke verkörpert“, verliehen hat.
Der Ferrari FXX K leitet sich als Ausdruck extremer Sportlichkeit direkt vom LaFerrari ab. Die limitierte Sonderserie stellt Maranellos leistungsfähigstes Straßenauto aller Zeiten dar. Die Ästhetik ist absolut funktional, und jedes einzelne Element wurde in Zusammenarbeit von Designern und Aerodynamikern dafür konzipiert, bestmöglich zur Leistung beizutragen.

Der FXX K war eines von dreizehn Designobjekten, die bei der gestrigen Zeremonie ausgezeichnet wurden. Im Jahre 1954 ins Leben gerufen, wird der Preis Compasso d’Oro ADI („Goldener Zirkel“) auf der Grundlage einer Vorauswahl durch das Osservatorio permanente del Design Design des ADI, das aus einer Kommission von Experten, Designern, Kritikern, Historikern und Fachjournalisten besteht, verliehen. In der Geschichte des Compasso d’oro wurden bisher nur neun Autos prämiert, zwei davon stammen von Ferrari – der F12berlinetta im Jahre 2014 und nun der FXX K.