Die Faszination der Auktionslokale

Die Faszination der Auktionslokale

GT & Sport Cars

Wer wird der neue Besitzer des Le-Mans-Siegers des Jahres 1967?

Maranello, 2. Januar 2015

Das neue Jahr beginnt mit einem Tribut an die Vergangenheit. Am 15. Januar wird ein ganz besonderes Modell des springenden Pferds in Scottsdale vom Auktionshaus Bonhams versteigert. Dabei handelt es sich um das elfte von insgesamt zwölf in Maranello im Jahr 1966 gefertigten Exemplaren des 275 GTB Competizione. Das Fahrzeug, das eigens für die großartigen GT-Rennen dieser Epoche geplant wurde, verfügte über ein leichteres Chassis als der traditionelle 275, größere doppelte Tanks und ein ab Werk modifiziertes Triebwerk, das 300 PS leistete.

Glorreiche Motorsportvergangenheit. Das Modell mit der Chassisnummer 09079 wurde vom bekannten Schweizer Teamchef Georges Filipinetti erworben und kam im Jahr 1967 bei den 24 Stunden von Le Mans mit dessen Teamfarben zum Einsatz. Der 275 GTB Competizione dominierte umgehend die GT-Klasse und siegte mit dem Schweizer Fahrerduo Dieter Spörry und Gianwirco Steinemann.

Zwei Jahre später holte sich der Wagen einen weiteren bedeutenden Sieg bei den 1.000 km von Spa-Francorchamps. Dieses Rennen war ebenfalls Teil der Internationalen Markenmeisterschaften. Auch hier wurde der Wagen von einem Schweizer Team gesteuert: Jacques Rey und Edgar Berney sowie Claude Haldi als Ersatzfahrer. Letztere gewannen schließlich im gleichen Jahr auch die 500 km von Imola nach einem aufregenden Duell mit einigen Porsches.

Zweite Karriere. Nach dem die Rennkarriere des 275 GTB Competizione beendet war wechselte das Fahrzeug mehrmals den Besitzer und wurde Ende des Jahres 1980 restauriert. Die Arbeiten wurden anhand der Originalpläne durchgeführt und das Fahrzeug erhielt die Zertifizierung der Ferrari Classiche Abteilung in Maranello. Der 275 GTB Competizione wurde daraufhin unter anderem auch beim Concours d’Elegance in Pebble Beach in Kalifornien ausgezeichnet. Sein letzter Auftritt in den USA fand zum 60. Jahrestag des springenden Pferds in Nordamerika auf dem Rodeo Drive in Beverly Hills statt.
Experten rechnen damit, dass der Wagen in Scottsdale eine achtstellige Summe erzielen wird.