Der Ferrari GTC4 Lusso verzaubert Genf

Der Ferrari GTC4 Lusso verzaubert Genf

GT & Sport Cars

Ebenfalls beim Salon dabei: der Ferrari California T HS

Genf, 1. März – Schon ab den ersten Morgenstunden, als der Genfer Autosalon seine Pforten öffnete, gehörte er zu den am meisten fotografierten Modellen des Events. Selbst als er sich noch unter dem traditionellen roten Tuch verbarg, erweckte der Ferrari GTC4Lusso die größte Neugier. Als um 11 Uhr 15 schließlich die Präsentation vor dem Publikum begann, hatte sich am Ferrari-Stand eine riesige Menschentraube gebildet. Beim Anheben des Tuches erfolgte dann ein regelrechtes Blitzlichtgewitter. Genauer gesagt war es nicht nur ein Tuch: In Genf werden nämlich zwei Exemplare des neuen Viersitzers mit 4 lenkbaren Antriebsrädern präsentiert: Einer in Bianco Italia mit Interieur in Blu Sterling, Low-e-Panoramadach (das selbst bei strahlendem Sonnenschein für eine konstante Innentemperatur sorgt) und diamantgeschliffenen Felgen, und der andere in Nuovo Grigio Ferro Met mit Interieur aus Semianilinleder in der Farbe Cognac.

Ferrari California T HS

Abgesehen von seinem mit Spannung erwarteten Neuzugang, dem GTC4Lusso, hat sich Ferrari auf der Schweizer Messe mit einer weiteren Neuheit präsentiert. Die Rede ist vom Handling Speciale (HS) für den California T, dem Achtzylinder in der Konfiguration 2+ mit faltbarem Hardtop – der unumstrittenen Referenz für alle Sportwagen dank der perfekten Balance aus Leistung und Vielseitigkeit.

Das neue technische Optional ist all jenen gewidmet, die zwar die Vielseitigkeit und die Gran Turismo-Eigenschaften des California T zu schätzen wissen, sich aber dennoch einen Hauch mehr Sportlichkeit wünschen, die dank neuer Kalibrierungen und neuer Setups erzielt wird.

Das gezeigte Modell weist ein zweifarbiges Finish – Rosso Corsa Met bei der Karosserie und Nero Stellato beim Dach – auf. Das schwarze Interieur präsentiert zahlreiche Details aus Carbonfaser.

 

Am Stand ist auch ein California T Tailor Made zu sehen, der vom 250 GT Berlinetta mit kurzem Radstand inspiriert ist. Sportlichkeit und Eleganz zeichnen diesen 8-Zylinder mit Karosserie in Grigio Scuro und tiefroten Racing-Streifen, Interieur in Heritage-Leder in Bordeaux und Details wie dem Kühlergrill und dem schwarzen Diffusor, mit roten Finnen und verchromten Endschalldämpfern.

 

Ergänzt wird die Baureihe durch den 488 GTB, in Argento Nürburgring mit Dach in Nero Stellato und den F12 Berlinetta in Rosso Berlinetta und Interieur in der Farbe Cuoio.

Ferrari California T - Tailor Made

Flankiert werden die GT Modelle durch den Einsitzer aus der Formel 1, den SF15-T. Eine Hommage an Ferraris untrennbare Verbindung mit dem Rennsport so kurz vor Beginn der neuen F1-Saison.