Ferrari feiert sein 70-Jahr-Jubiläum beim Goodwood Festival of Speed

Ferrari feiert sein 70-Jahr-Jubiläum beim Goodwood Festival of Speed

GT & Sport Cars

Goodwood, 3. Juli 2017 – Ferrari feierte sein 70-Jahr-Jubiläum beim Goodwood Festival of Speed mit 70 historischen, ikonischen und siegverwöhnten Ferraris, die die Menge mit einer besonderen Parade auf den berühmten Anstieg begeisterten, bevor sie sich auf dem Rasen von Goodwood House zu einem einzigartigen und spektakulären „Ferrari Moment“ versammelten.

 

Ikonische Wagen. Die Parade wurde vom allerersten Auto mit dem Ferrari-Emblem, dem 1947 125 S, und dem neuesten Modell aus Maranello, dem LaFerrari Aperta in äußerst limitierter Auflage, dem Star der Firmenjubiläumsfeiern, angeführt. Mehrere siegreiche Monoposti und Langstreckenautos aus der illustren Renngeschichte der Scuderia Ferrari schlossen sich den beiden ikonischen Wagen an und boten einen unglaublichen Anblick im Herzen des Festivals of Speed.

Legendäre Fahrer. Diese Autos wurden von den Motorsport-Legenden Derek Bell, Jackie Stewart und Dario Franchitti, sowie Marc Gene (Ferrari Developing Driver), Alessandro Pier Guidi, Davide Rigon und Olivier Beretta (Ferrari Competizioni GT-Fahrer) gefahren. Die Wagen aus den XX Programmen von Ferrari – FXX und FXX K – wurden von den Factory GT-Fahrern Sam Bird und James Calado gelenkt, hinter dem Steuer des 599 XX saß hingegen Ex-Scuderia Ferrari-Fahrer René Arnoux.