Ferrari während der Mailänder Möbel- und Designmesse gefeiert

Ferrari während der Mailänder Möbel- und Designmesse gefeiert

GT & Sport Cars

Ein F12tdf auf der Dachterrasse der Galleria Carla Sozzani

Es war ein grandioser Anblick: Ein im Sonnenlicht funkelnder, metallic-gelber Ferrari F12tdf auf der Dachterrasse der trendigen Galleria Sozzani am Corso Como 10 in Mailand. Ein ungewöhnliches, aber interessantes Bild. Aber wie gelangte der Ferrari dorthin und warum? Der F12tdf wurde am vergangenen Montag im Rahmen einer Initiative des italienischen Designverbands ADI (Associazione per il Design Industriale) mit einem Kran auf die Dachterrasse des Gebäudes gehievt, um die Gewinner des renommierten Compasso d’Oro Awards zu feiern. Ferrari gewann diese Auszeichnung 2014 für seinen F12berlinetta (als einer der wenigen Automobilhersteller, die vom Verband im Laufe seiner Geschichte damit beehrt wurden) und wurde daher vom ADI und der Galleria Sozzani dazu eingeladen, seine Schöpfung während der Designwoche zur Schau zu stellen. Ferrari entschied sich für die limitierte Auflage F12tdf, eine Weiterentwicklung des Wagens, der den Preis gewonnen hatte. Im Vorjahr in einer auf 799 Stück limitierten Serie eingeführt, war dieser leistungsstarke Ferrari mit seiner verwegenen muskulösen Silhouette bereits ausverkauft, noch bevor er öffentlich angekündigt wurde.

Zur Feier des Anlasses wurde ein Talk-Event organisiert, auf dem Flavio Manzoni, Senior Vice President von Ferrari, mit Enrico Fagone, einer Koryphäe im Automobil-Design, über seinen Designprozess sprach. Der Abend wurde von etwa 200 Design-Liebhabern und Ferrari-Fans besucht.