Montezemolo: Dies ist das Ende einer Ära

Montezemolo: Dies ist das Ende einer Ära

Unternehmen

Maranello, 10. September 2014

“Ferrari wird beim anstehenden Börsengang der FCA Gruppe an der Wall Street eine bedeutende Rolle spielen. Dies wird eine neue und andere Phase einläuten, die, davon bin ich überzeugt, der CEO der Gruppe einleiten sollte.

Dies ist das Ende einer Ära und deshalb habe ich mich dazu entschlossen meinen Posten als Präsident nach beinahe 23 fantastischen und unvergesslichen Jahren, neben den mit Enzo Ferrari in den 70er Jahren verbrachten Zeit, zu räumen.

Mein Dank geht vor allem an die Männer und Frauen im Ferrari-Werk, in den Büros, an den Rennstrecken und den Märkten in aller Welt. Sie alle waren wahre Architekten des spektakulären Wachstums des Unternehmens, der unzähligen unvergesslichen Siege und der Wandlung in eine der weltweit stärksten Marken.

Ein Lebewohl und herzlichen Dank auch an unsere technischen und wirtschaftlichen Partner, unsere Vertragshändler rund um die Welt und vor allem an unsere Kunden und Sammler, deren Leidenschaft ich von ganzem Herzen teile.

Doch ich denke auch an unsere Fans, die uns stets mit großem Enthusiasmus unterstützt haben, besonders in den für die Scuderia schwierigen Momenten.

Ferrari ist das schönste Unternehmen der Welt. Es war ein großes Privileg und eine Ehre, das Unternehmen führen zu dürfen. Ich widmete mich meiner Arbeit über die Jahre mit all meiner Leidenschaft und Hingabe. Gemeinsam mit meiner Familie war es und wird es stets eines der wichtigsten Dinge in meinem Leben bleiben.

Ich wünsche den Shareholdern, ganz besonders Piero Ferrari, der stets an meiner Seite stand, und allen im Unternehmen noch viele Jahre des Erfolgs, die Ferrari verdient.“