Nervenkitzel der Rennstrecke im Herzen Mailands

Nervenkitzel der Rennstrecke im Herzen Mailands

GT & Sport Cars

Ferrari Store präsentiert neues Simulator Centre

Mailand, 12. Mai 2015 – Im Ferrari Store in Mailands via Berchet 2 wurde das neue Simulator Centre eröffnet. Antonio Fuoco, der talentierte Fahrer der Ferrari Driver Academy, war der erste Fahrer, der am Steuer Platz nahm und einige geladene Journalisten und Ferrari-Fans in die Geheimnisse des Fahrsimulators einweihte.

Das Centre, das nun auch für Besucher des Stores geöffnet ist, verfügt über vier Simulatoren, die sich an Rennwagen inspirieren, ein authentisches Fahrgefühl vermitteln und dabei unglaublich schnell beschleunigen und abbremsen.

 

Fahrer können aus fünf verschiedenen Rennstrecken wählen: Monza, Imola, Mugello, Silverstone und Nürburgring. Der 180-Grad HD-Bildschirm liefert ultrarealistische Eindrücke. Das Erlebnis mit dem neuen Fahrsimulator spiegelt das Konzept des neuen Ferrari Stores wider. Der Store wurde vor nur zwei Monaten eröffnet und hat sich bereits zu einer echten Shopping-Adresse aber auch zu einem Event-Treffpunkt entwickelt.

Dank der vier F1-Simulatoren, interaktiven Videowänden und zahlreichen multisensorischen Vorrichtungen können Besucher des 750 Quadratmeter großen Stores in die Welt des Hauses Ferrari eintauchen.

 

Der Ferrari Store in Mailand ist der weltweit erste mit einem Simulator Centre. Drei Simulatoren stehen jedoch auch im Museo Ferrari in Maranello.

Die 18 schnellsten Fahrer auf einer Runde in Monza an den Simulatoren in Maranello und Mailand können am großen Finale teilnehmen! Dieses wird Anfang des kommenden Jahres im Rahmen der Präsentation des Formel 1-Rennwagens für die Saison 2016 in Maranello abgehalten.
Die Qualifying-Runden enden am 31. Dezember 2015. Die Rundenzeigen werden online veröffentlicht.