Ausgabe 2015 endet in Brescia

Ausgabe 2015 endet in Brescia

GT & Sport Cars

Die schönsten Momente des “Tribute to Mille Miglia” 2015

 

Maranello, 18. Mai 2015 – Die letzte Etappe der „Ferrari Tribute to Mille Miglia“ Veranstaltung endete gestern in Brescia. Die Modelle des springenden Pferds hatten am frühen Morgen Parma in Richtung Busseto, dem Geburtsort Giuseppe Verdis, verlassen. Dann ging es weiter nach Cortemaggiore, Heimstätte des berühmten Trofeo Supercortemaggiore, in dem Ferrari in den 1950er Jahren einer der Hauptakteure war.

 

Der sportliche Höhepunkt des „Tributes“ war hingegen der Moment, als die Fahrzeuge eine Runde in Monza drehten. Neben Silverstone, Le Mans, Monaco, Indianapolis, Spa-Francorchamps und dem Nürburgring eine der weltweit bedeutendsten Rennstrecken. Dabei durchfuhren die Teilnehmer auch die legendäre Parabolica-Kurve, die bis ins Jahr 1961 Teil des Formel 1-Grand Prix war.

 

Nach dem Besuch der Rennstrecke ging es für die Ferraris weiter in Richtung Bergamo und Chiari, bevor sie schließlich in Brescia die Ziellinie überquerten.

Mille Miglia 2015

Ferrari Tribute To Mille Miglia: day 4

The red caravan en route to Brescia

Parma, 17 May – The fleet of Prancing Horse cars involved in the Ferrari Tribute to Mille Miglia roared off at daybreak this morning bound for Brescia and the conclusion of the regularity trial. However, before they reach the Lombardy city they will be passing through some areas, towns and cities that will live long in the memory of all the participants.

 

Soon after leaving Parma, the cars called to Busseto to pay homage to one of the town’s most illustrious sons, composer Giuseppe Verdi. Thy are now en route to Piacenza but also pass through Cortemaggiore, where Ferrari won many victories in the famous Supercortemaggiore.
Ultimately, however, the Ferraris past and present are also expected at Monza where they will complete a symbolic lap of the circuit that most powerfully epitomises Italian motorsport: the old high-speed oval combined with the present-day track of just under six kilometres are one of the parts of the Tribute to Mille Miglia most eagerly awaited by all the participants.

 

Yesterday’s Ferrari Tribute stage ended in Parma having started in Rome. The Vallelunga Circuit, Radicofani, Pienza and Montalcino are just a few of the locations it took in. The Ferrari fleet also drove into Tuscany where it visited Siena, San Giminiano, Pontedera, Pisa and Lucca, before scaling the Apennine roads to Emilia. En route to Parma, they also did a quick call “home”, parading through Maranello before arriving in the Ducal city.

MilleMiglia - Day 3

Von Rom über Maranello nach Parma

Rom, 16. Mai 2015 – Früh am Morgen brach die Karawane des „Ferrari Tribute to Mille Miglia“ in Rom auf, nachdem die Wagen hier gestern Abend nach einer 485 Kilometer langen Etappe eingetroffen waren.

 

Die 60 Fahrzeuge des springenden Pferds trafen in der italienischen Hauptstadt ein nachdem sie am Morgen in Riccione in der Emilia-Romagna aufgebrochen waren. Die Route führte über das Apennin nach Senigallia und Macerata in den Marken. Eine Pause wurde in Ascoli Piceno eingelegt, bevor es über Teramo und Rieti nach Rom ging, wo die Fahrzeuge schließlich vor der Engelsburg defilierten.
Die heutige Etappe ist mit ihren 603 Kilometern die längste der Veranstaltung und führt durch die Regionen Lazio, Toskana und Emilia-Romagna. Die Fahrzeuge werden einige traumhafte Orte – wie Viterbo, Radicofani, Buonconvento, Siena, Pisa und Lucca – passieren, um sich schließlich in Maranello, ihrem Geburtsort, zu präsentieren, bevor es nach Parma geht.

 

Die letzte Etappe, von Parma nach Brescia, findet am Sonntag, den 17. Mai statt. Die Fahrzeuge werden hier einen Abstecher auf die legendäre Rennstrecke in Monza unternehmen.

Mille Miglia 2015

Die heutige Etappe führt von der Küste in der Romagna in die italienische Hauptstadt

Riccione, 15. Mai 2015 – Die erste Etappe endete am Abend des 14. Mai mit dem Einzug der am „Ferrari Tribute to 1000 Miglia“ teilnehmenden Ferraris in Riccione.
Die 60 Modelle des springenden Pferds mit ihren Besitzern wurden dort mit einem fantastischen Feuerwerk, das den Nachthimmel der Romagna in Rot tauchte, willkommen geheißen.

 

Die Ferrari-Veranstaltung auf den legendären Spuren der Mille Miglia wurde am Donnerstagmorgen in Desenzano am Gardasee gestartet und führte durch zahlreiche bezaubernde Dörfer und historische Städte wie Sirmione, Verona, Ferrara, Ravenna und San Marino nach Riccione.
Entlang der Strecke wurden Ferraris und Teilnehmer von unzähligen Fans gefeiert. Unter den gestarteten Modellen befinden sich einige außergewöhnliche Exemplare wie der 365 GTB, der Enzo, der California T und der LaFerrari.

 

Am Freitag führt die Etappe von der Romagna durch die Marken mit einem Stopp in Ascoli Piceno in die italienische Hauptstadt wo am Abend die mittlerweile traditionelle Parade an der Engelsburg abgehalten wird.

Mille Miglia

60 historische und modern Modelle vier Tage unterwegs

Desenzano del Garda, 14. Mai 2015 – Die Stille am Gardasee wurde heute Morgen durch den atemberaubenden Sound zahlreicher Supersportwagen durchbrochen. Der Grund: Aufbruch zum „Ferrari Tribute to Mille Miglia“ 2015 in Desenzano.

In diesem Jahr nehmen an der Veranstaltung im Rahmen der Neuauflage der Mille Miglia – dem für Enzo Ferrari „schönsten Rennen der Welt“ – 60 Modelle des springenden Pferds ab Baujahr 1955 teil. Alle werden sie die traditionellen 1.600 Kilometer nach Rom und zurück absolvieren. Die Strecke führt über einige der schönsten Straßen Italiens, bevor die Wagen am Sonntag in Brescia die Ziellinie überqueren.

 

Um den Geist des legendären Rennens aufleben zu lassen werden die am „Tribute“ teilnehmenden Ferraris unter anderem in einer Gleichmäßigkeitsprüfung starten. Die Endklassifizierung ist in verschiedene Kategorien – nach Alter und Typ der Fahrzeuge – aufgeteilt.

Die heutige Etappe endet in Riccione in der Emilia-Romagna, wo die Fahrzeuge gegen Abend eintreffen werden.

Der „Tribute“ kann auf der Webseite www.Ferrari.com sowie den Ferrari Social Networks mit täglichen Updates, Fotos und Videos verfolgt werden.
Eine fantastische Veranstaltung für alle Liebhaber des springenden Pferds.