Targa Florio und Mille Miglia

Targa Florio und Mille Miglia

GT & Sport Cars

Zwei unverzichtbare Ferrari Tributes im Mai

Maranello, 10. März 2016 – Ab sofort läuft die Anmeldung für die Ferrari Tributes to Targa Florio und to Mille Miglia. Die Kunden des Cavallino Rampante müssen sich den Mai dick im Kalender anstreichen: In diesem Monat gehen nämlich innerhalb weniger Tage zwei Pflicht-Veranstaltungen über die Bühne.

In Sizilien zum 100-Jahr-Jubiläum. Die Targa Florio feiert in diesem Jahr im großen Stil ihr hundertjähriges Bestehen: So bündelt ein vom Automobile Club d’Italia (ACI) organisierter Event im Mai – jenem Monat, in dem das Langstreckenrennen ursprünglich bestritten wurde – alle Veranstaltungen des Klassikers in den Madonien. Die italienische Rallye-Meisterschaft, die historische Rallye, die Gleichmäßigkeitsprüfung, das Historic Speed und das Ferrari Tribute werden gleichzeitig stattfinden: Eine einmalige Gelegenheit, die Leidenschaft für die Marke in vollen Zügen auszuleben. Die Einladung steht Ferrari Kunden mit Wagen aller Baujahre offen. Sie werden in einer Gleichmäßigkeitsprüfung auf derselben Strecke zum Einsatz kommen, auf der die großen Fahrer vergangener Zeiten wie Juan Manuel Fangio, Arturo Merzario und Nino Vaccarella geglänzt haben. Die Strecke ist von einem besonderen landschaftlichen Reiz. Ziel- und Startpunkte wie das Teatro Massimo in Palermo, das Tal der Tempel in Agrigent und das außergewöhnliche Cefalù gehören zu den schönsten der Welt. Die Anmeldung ist bis zum 31. März möglich.

Von Brescia nach Rom und zurück. TVon 18. bis 22. Mai findet hingegen das Tribute to Mille Miglia statt, jenes Rennen, das Enzo Ferrari einst als „weltweit einzigartiges Wandermuseum “ bezeichnet hat. Dies ist bereits die 34. Gedenkausgabe des historischen Rennens mit Start und Ziel in Brescia sowie Wendepunkt in Rom. An den Start gehen 22 Ferraris, die allesamt mindestens bei einer Ausgabe der klassischen Mille Miglia dabei waren. An ihrer Seite fahren Kunden des Ferrari Tribute, die mit Autos aller Baujahre an einer Gleichmäßigkeitsprüfung teilnehmen und ihren Wagen auf den Panoramastraßen, die die Geschichte des weltweiten Autosports mit Fahrern wie Clemente Biondetti Giannino Marzotto, Luigi Villoresi, Eugenio Castellotti und Piero Taruffi geprägt haben, in vollen Zügen auskosten können. Einige der Orte, durch die das Rennen führt, sind wahre Juwelen: z.B. Valeggio sul Mincio, Ferrara und Rimini in der ersten Etappe; Rom, das die Karawane in einem faszinierenden Nachtrennen am zweiten Tag besuchen wird, und Florenz, Parma und Cremona in der letzten Etappe, die nach einem Abstecher auf die Rennstrecke in Monza mit dem Zieleinlauf in Brescia gipfelt. Die Anmeldung ist bis zum 22. April möglich.