Testarossa aus „Miami Vice“ auf eBay versteigert

Testarossa aus „Miami Vice“ auf eBay versteigert

GT & Sport Cars

Von Sonny Crockett zu Magnum: Ferraris im TV

Maranello, 19. Januar 2015

Ende des Jahres 2014 griffen die Medien das Thema auf, dass einer der beiden Ferrari Testarossa Baujahr 1986, die für die dritte bis fünfte Staffel der TV-Serie „Miami Vice“ genutzt wurden, auf eBay zum Verkauf standen. Der Wagen, mit einem Preis von 1,75 US-Dollar, wurde den Universal Studios aufgrund eines Abkommens zur Verfügung gestellt, nachdem Regisseur Michael Mann einen als Ferrari Daytona „verkleideten“ Chevrolet C3 eingesetzt hatte. Das ursprünglich schwarze Modell wurde weiß lackiert, um ihn in den zahlreichen Nachtszenen der TV-Serie besser sichtbar zu machen. Der Testarossa wurde meist von Detektiv Sonny Crockett, (gespielt von Don Johnson) gefahren, dessen Kollege Rico Tubbs (Philip Michael Thomas) oftmals auf dem Beifahrersitz Platz nehmen musste.

Die Vorfahren. Ferraris traten schon immer auf der Leinwand aber auch in TV-Serien auf, was dem Image des springenden Pferds stets zugute kam. Da gab es unter anderem die TV-Serie“Mini-Max“ mit Don Adams als Maxwell Smart, der ein 250 GT Cabriolet fuhr. Berühmter war hingegen der Ferrari Dino 246 GT, der von einem Mann namens Danny Wilde – gespielt vom großartigen Tony Curtis – in “Die Zwei”, gesteuert wurde. Die TV-Serie spielte mit dem etwas schwierigen Verhältnis zwischen dem Amerikaner Wilde und dem englischen Adeligen Lord Brett Sinclair, gespielt von Roger Moore. Die Folgen um ihre freundschaftliche Rivalität, mit der sie zahlreiche Abenteuer in Europa durchstehen, drehten sich nicht nur um schnelle Autos sondern auch um schöne Frauen, alles gewürzt mit einer Prise englischen Humors.
Ebenfalls ein Ferrari Dino 246 GT trat in der TV-Serie “Hart aber herzlich” auf, wo das Fahrzeug von Jonathan Hart (Robert Wagner) und dessen Ehefrau Jennifer (Stefanie Powers) – einem reichen und glücklichen Ehepaar, das sich, gemeinsam mit ihrem Butler Max (Lionel Stander), mit dem Lösen von Verbrechen die Zeit vertreibt – gesteuert wurde.

Ein schneller Privatdetektiv. Neben „Miami Vice“ gab es noch eine weitere TV-Serie, die ihre Beliebtheit zu einem guten Teil einem Ferrari verdankte. Selbstverständlich ist hier die Rede von “Magnum”, der in ganzen acht Staffeln und 162 Episoden einen Ferrari 308 GTS fuhr. Thomas Magnum, gespielt vom schnauzbärtigen Tom Selleck, war ein Privatdetektiv, der im Nebengebäude einer Villa, die dem exzentrischen Krimiautor Robin Masters gehörte, am Strand der hawaiianischen Insel Oahu lebte und für dessen Sicherheit verantwortlich war. Ganze fünf Ferraris – drei verschiedene Modelle – kamen in der TV-Serie zum Einsatz: 308 GTS Baujahr 1979, 308 GTSi Baujahr 1981 und der 308 GTS Quattrovalvole Baujahr 1984.