Ferrari 456 GTA - 1996

Überblick

456 GTA

1996

Bei diesem Modell handelte es sich um die Version des 456 GT mit Automatikgetriebe. Vor allem auf den Märkten in den USA und der pazifischen Region war der 400Automatic des Jahres 1976 mit dem Automatikgetriebe, das als Sonderausstattung angeboten wurde, sehr beliebt. Das elektronisch gesteuerte 4-Gang-Getriebesystem des 456 GTA passte sich automatisch verschiedenen Fahrstilen an und machte somit auch einen Kick-Down-Modus überflüssig.

Blick auf

Ferrari 456 GTA - 1996

Der Transaxle-Aufbau stellte auch im GTS, wie zuvor im GTA, eine beinahe perfekte Gewichtsverteilung sicher. Ein innovativer Drehmomentwandler sorgte für nahezu identische Beschleunigungswerte und Höchstgeschwindigkeit wie bei der Version mit Schaltgetriebe. Dieses 2+2 Coupé setzte die Ferrari Grand Tourer Tradition fort. Es wurde von Pininfarina entworfen, wobei der 456 GTA mit seinem Frontmotor und der hinten liegenden Getriebe-Differential-Einheit ein wahrlich originelles Design aufwies.

Mehr lesen

Der Aufbau

Der 456 GTA verband höchste 2+2-Leistungen mit jenem Komfort, den Kunden von Ferrari erwarten, wenn sie nach einem vielseitigen Sportwagen suchen. Besondere Aufmerksamkeit wurde der Aerodynamik zuteil, um ein Höchstmaß an Effizienz sicherzustellen. Ein beweglicher Flügel in der Heckstßstange veränderte seinen Winkel bei sich ändernder Geschwindigkeit.

Der 456 GTA hatte eine Aluminium-Feran-Karosserie und einen Motorraum aus Verbundmaterial, während die Frontleuchten ein klappbar waren und über Bienenwabeneinsätze verfugten.

Der Innenraum mit Connolly-Leder-Ausstattung verfügte über vier Sitze. Der Fahrer konnte von seiner Position aus den Sitz und das Lenkrad regulieren sowie die Klimaanlage und die Stereoanlage steuern. Ein eigens für den Wagen entworfenes Gepäckset fügte sich perfekt in den Kofferraum.

Ferrari 456 GTA - 1996
Ferrari 456 GTA - 1996

Chassis und Triebwerk

Der 456 GTA hatte eine Stahlrohr-Spaceframe-Chassis, Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern und Teleskopdämpfern vorne und hinten mit drei Einstellungen, die manuell gewählt werden konnten. Stabilisatoren befanden sich vorne und hinten. Die Zahnstangenlenkung war Servotronic während die Scheibenbremsen mit ATE Mark IV 4-Kanal-ABS System ausgestattet waren.

Der längs montierte V12-Motor mit 65° und einem Hubraum von 5.474 ccm leistete 442 Ps. Die vier Ventile pro Zylinder wurden durch zwei obenliegende Nockenwellen gesteuert. Das Triebwerk verfügte auch über eine Bosch Motronic 2.7 und Trockensumpfschmierung. Der Wagen hatte eine Viergangautomatik (plus Rückwätsgang) mit einem im Heck montierten selbst sperrenden Differential (Transaxle).

Eine sorgfältige Auswahl der besten Aufnahmen des 456 GTA in hoher Auflösung: in der Fotogalerie werden die markanten Eigenschaften des Ferrari-Modells aus dem Jahre 1996, mit Schwerpunkt auf Details und die wichtigsten Fahrzeugbereiche, vorgestellt.

Technische Details

V12  Motor

Typ vorne, längs, 12V 65°
Bohrung und Hub 88mm x 75 mm
Hubraum pro Zylinder 456,16 ccm
Gesamthubraum 5473,91 ccm
Kompressionsverhältnis 10,6 : 1
Höchstleistung 325 kW (442 CV) bei 6250 U/Min.
spezifische Leistung 81 PS/l
Max. Drehmoment 550 Nm (56 kgm) bei 4500 U/Min.
Ventiltrieb zwei obenliegende Nockenwellen, 4 Ventile pro Zylinder
Benzinversorgung Bosch Motronic M2.7 elektronische Einspritzung
Zündung Bosch Motronic M2.7 electronisch, Einfachzündung pro Zylinder
Schmierung Trockensumpf
Kupplung Drehmomentwandler
Rahmen Stahlrohr
Vorderradaufhängung Einzelradaufhängung mit verschieden langen Querlenkern, Schraubenfedern, Teleskopgasdruckdämpfer, Querstabilisator
Hinterradaufhängung Einzelradaufhängung mit verschieden langen Querlenkern, Schraubenfedern, Teleskopgasdruckdämpfer, Querstabilisator
Bremsen Scheiben
Antrieb Automatisches Viergangetriebe + Rückwärtsgang
Lenkung Zahnstangenlenkung
Fassungsvermögen Tank 110 Liter
Räder (vorne) 255/45 ZR 17
Räder (hinten) 285/40 ZR 17
Typ coupé, 2+2
Länge 4730 mm
Breite 1920 mm
Höhe 1300 mm
Radstand 2600 mm
Spurweite vorne 1585 mm
Spurweite hinten 1606 mm
Trockengewicht 1770 kg
Höchstgeschwindigkeit über 298 km/h
Beschleunigung 0-100 5,5 s
0-400 m 13,6 s
0-1000 m 23,7 s