Überblick

1957

500 TRC

Der im Jahr zuvor präsentierte 500 TR musste überarbeitet werden, um die neuen C-Sektor-Reglements des Internationalen Motorsportcodes zu erfüllen, die ab 1957 galten. Das C im Namen des Wagens 500 TRC bezieht sich eben auf diese Tatsache. Scaglietti entwarf eine neue, niedrigere, schlankere und verführerische Karosserie. Das Modell wurde nur von Kunden in Rennen eingesetzt und konnte nicht sofort wichtige Siege einfahren. In seiner Kategorie triumphierte der Wagen jedoch im Jahr 1957 bei den 12 Stunden von Sebring und den 24 Stunden von Le Mans.

Ferrari 500 TRC - 1957

Eine sorgfältige Auswahl der besten Aufnahmen des 500 TRC in hoher Auflösung: in der Fotogalerie werden die markanten Eigenschaften des Ferrari-Modells aus dem Jahre 1957, mit Schwerpunkt auf Details und die wichtigsten Fahrzeugbereiche, vorgestellt.

Technische Details

V4 Motor

Typ Vorne, längs, vier in Reihe
Bohrung und Hub 90 x 78 mm
Hubraum pro Zylinder 496.21 ccm
Gesamthubraum 1984.86 ccm
Kompressionsverhältnis 8.5 : 1
Höchstleistung 132 kW (180 hp) bei 7000 U/Min
Spezifische Leistung 91 hp/l
Maximum torque -
Ventiltrieb Doppelte obenliegende Nockenwellen pro Zylinderreihe mit zwei Ventilen pro Zylinder
Benzinversorgung zwei Weber 50 DCO Vergaser
Zündung Doppelzündkerzen pro Zylinder, zwei Spulen
Schmierung Trockensumpf
Kupplung Zweischeiben
Rahmen Stahlrohr
Vorderradaufhängung Einzelradaufhängung mit verschieden langen Querlenkern, Schraubenfedern, hydraulische Dämpfung, Querstabilisator
Hinterradaufhängung Starrachse, Radiusstangen, Schraubenfedern, hydraulische Dämpfung
Bremsen Trommeln
Antrieb 4 Gänge + Rückwärtsgang
Lenkung Schneckenlenkung
Fassungsvermögen Tank 120 Liter
Räder (vorne) 5.50 x 16
Räder (hinten) 6.00 x 16
Typ Zweisitzer-spider
Länge -
Breite -
Höhe -
Radstand 2250 mm
Spurweite vorne 1308 mm
Spurweite hinten 1250 mm
Trockengewicht 680 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Beschleunigung 0-100 -
0-400 m -
0-1000 m -