Ferrari 712 Can Am - 1971

Überblick

712 Can Am

1971

Hohe Drehmomente wurden auf den kurvenreichen Strecken der Can Am Rennserie benötigt, weshalb Ferrari einen Wagen fertigte, dessen Triebwerk das wohl größte im Bereich der 7-Liter-Triebwerke war. Dieses Einzelstück basierte auf einem modifizierten 512 M, der im Werk mit einem neuen Triebwerk ausgestattet wurde. Der Wagen gewann auf Anhieb sein Debüt im Imola Interserie Rennen am 2. Mai 1971 mit Merzario am Steuer. Andretti fuhr den Wagen später in der American Rennserie in Watkins Glen, wo er sich einen vierten Rang sicherte.

Eine sorgfältige Auswahl der besten Aufnahmen des 712 Can Am in hoher Auflösung: in der Fotogalerie werden die markanten Eigenschaften des Ferrari-Modells aus dem Jahre 1971, mit Schwerpunkt auf Details und die wichtigsten Fahrzeugbereiche, vorgestellt.

Technische Details

V12 Motor

Typ Hinten, längs 60° V12
Bohrung und Hub 92 x 86 mm
Hubraum pro Zylinder 571.69 ccm
Gesamthubraum 6860.33 ccm
Kompressionsverhältnis 11,4:1
Höchstleistung 500 kW (680 hp) bei 7000 U/Min
Spezifische Leistung 99 hp/l
Maximum torque -
Ventiltrieb Doppelte obenliegende Nockenwellen pro Zylinderreihe mit vier Ventilen pro Zylinder
Benzinversorgung Lucas-Indirekteinspritzung
Zündung Doppelzündkerzen pro Zylinder, zwei Spulen
Schmierung Trockensumpf
Kupplung Mehrscheiben
Rahmen Stahlrohr mit genieteten Aluminiumplatten
Vorderradaufhängung Einzelradaufhängung mit verschieden langen Querlenkern, Schraubenfedern auf Teleskopdämpfern, Querstabilisator
Hinterradaufhängung Einzelradaufhängung mit verschieden langen Querlenkern, Schraubenfedern auf Teleskopdämpfern, Querstabilisator
Bremsen Scheiben
Antrieb 4 Gänge + Rückwärtsgang
Lenkung Zahnstangenlenkung
Fassungsvermögen Tank 270 Liter
Räder (vorne) 4.90-13.90-15
Räder (hinten) 6.00-15.50-15
Typ Zweisitzer - Spider
Länge -
Breite -
Höhe -
Radstand 2400 mm
Spurweite vorne 1518 mm
Spurweite hinten 1510 mm
Wicht 826 kg (mit Flüssigkeiten)
Höchstgeschwindigkeit -
Beschleunigung 0-100 -
0-400 m -
0-1000 m -