Ferrari F333 SP - 1994

Überblick

F333 SP

1994

Der F333 SP war Ferraris Rückkehr in die Sport-Prototyp-Rennen, in der die Marke einst ihren Ruf aufgebaut hatte. Der Wagen wurde gefertigt, um den Kunden des Hauses die Möglichkeit zu geben an den Sport-Prototyp Rennen teilzunehmen. Das erste dieser Rennen für den F33w SP war die American IMSA Championship. Der starke V12-Motor und das fortschrittliche Chassis verhalfen dem Wagen zu einer langen und erfolgreichen Karriere auf den bedeutendsten Rennstrecken in aller Welt.

Eine sorgfältige Auswahl der besten Aufnahmen des F333 SP in hoher Auflösung: in der Fotogalerie werden die markanten Eigenschaften des Ferrari-Modells aus dem Jahre 1994, mit Schwerpunkt auf Details und die wichtigsten Fahrzeugbereiche, vorgestellt.

Technische Details

V12 Motor

Typ hinten, längs, 12V 65°
Bohrung und Hub 85mm x 58,7 mm
Hubraum pro Zylinder 448,29 ccm
Gesamthubraum 3997,11 ccm
Kompressionsverhältnis 13:1
Höchstleistung 478 kW (650 CV) bei 11.000 U/Min.
spezifische Leistung 163 PS/l
Max. Drehmoment 441 Nm (45 kgm) bei 9000 U/Min.
Ventiltrieb zwei obenliegende Nockenwellen, 5 Ventile pro Zylinder
Benzinversorgung Weber-Marelli elektronische Einspritzung
Zündung Electronisch, Einfachzündung pro Zylinder
Schmierung Trockensumpf
Kupplung Mehrscheibenkupplung
Rahmen Kohlefaserverbund und Honeycomb-Aluminium
Vorderradaufhängung Querlenkereinzelradaufhägung, Schubstange, koaxiale Schraubenfedern mit Gasdruckstoßdämpfern, Stabilisator
Hinterradaufhängung Dreieckquerlenkereinzelradaufhägung, Schubstange, koaxiale Schraubenfedern mit Gasdruckstoßdämpfern, Stabilisator
Bremsen Scheiben
Antrieb 5 Gänge + Rückwärtsgang, sequentiell
Lenkung Zahnstangenlenkung
Fassungsvermögen Tank 70 oder 100 Liter
Räder (vorne) 25-11,5-17
Räder (hinten) 27,5-14,5-17
Typ Zweisitzer-Spider
Länge 4569 mm
Breite 2000 mm
Höhe 1025 mm
Radstand 2740 mm
Spurweite vorne 1660 mm
Spurweite hinten 1572 mm
Trockengewicht 860 kg
Höchstgeschwindigkeit 368 km/h
Beschleunigung 0-100 3,3 s
0-400 m -
0-1000 m -