DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1.

ZWECK UND VERFAHREN DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (“Daten”) werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

a)   um die gewünschte Dienstleistung (“Service”) gemäß der Vereinbarung zwischen Ihnen und Ferrari S.p.A. (“Unternehmen”) zu erbringen;

b)   um dem Unternehmen die Durchführung von Umfragen zur Kundenzufriedenheit (“Kundenzufriedenheit”) in Bezug auf die Qualität der Waren und Dienstleistungen des Unternehmens gemäß dem berechtigten Interesse des Unternehmens zu ermöglichen;

c)   um, vorbehaltlich Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, kommerzielle Mitteilungen sowie Werbung für Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu versenden oder Marktforschung zu betreiben (“Marketing”);

d)  um, vorbehaltlich Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, Ihr/e Konsumverhalten, -gewohnheiten und -neigungen zu analysieren, um die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu verbessern und Ihre Erwartungen zu erfüllen (“Profiling”);

e)   um, vorbehaltlich Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, Daten an die von Ferrari N.V. direkt oder indirekt kontrollierten und/oder mit Ferrari S.p.A. verbundenen Unternehmen (“Unternehmen des Ferrari-Konzerns”) zu übermitteln, die diese verarbeiten, um kommerzielle Mitteilungen sowie Werbung für ihre Produkte und Dienstleistungen zu versenden oder Marktforschung zu betreiben (“Marketing Unternehmen des Ferrari-Konzerns”).

Die Daten können in Papierform, durch automatisierte oder elektronische Mittel, einschließlich per Post oder E-Mail, Telefon (z.B. automatisierte Telefonanrufe, SMS, MMS), Fax und in anderer Form (z.B. Websites, mobile Apps) verarbeitet werden.

2.

FOLGEN EINER EVENTUELL NICHT ERFOLGTEN DATENANGABE

Die Übermittlung der Daten ist niemals obligatorisch. Die Nichtangabe der als obligatorisch gekennzeichneten Daten hindert das Unternehmen jedoch daran, den Service zu erbringen. Andererseits können Sie ohne die Angabe der optionalen Daten trotzdem auf den Service zugreifen.

3.

EMPFÄNGER DER DATEN

Die Daten können von natürlichen Personen und/oder juristischen Personen verarbeitet werden, die im Namen des Unternehmens und aufgrund besonderer vertraglicher Verpflichtungen in EU-Mitgliedstaaten oder in Ländern außerhalb der EU tätig sind.

Die Daten können an Dritte weitergegeben werden, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, behördliche Anordnungen auszuführen oder ein Recht des Unternehmens vor Gericht auszuüben.

4.

DATENÜBERTRAGUNG AUSSERHALB DES EWR

Im Rahmen seiner vertraglichen Beziehungen kann das Unternehmen die Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übertragen, einschließlich der Speicherung in Datenbanken, die von im Auftrag des Unternehmens handelnden Personen verwaltet werden. Datenbankmanagement und Datenverarbeitung sind an die Zwecke der Verarbeitung gebunden und erfolgen nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Falls die Daten außerhalb des EWR übertragen werden, wird das Unternehmen alle geeigneten vertraglichen Maßnahmen ergreifen, um einen angemessenen Schutz der Daten zu gewährleisten, einschließlich – unter anderem – Vereinbarungen, die auf den Standardvertragsklauseln basieren, die von der EU-Kommission angenommen wurden, um die Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb des EWR zu regeln.

5.

DATENINHABER UND DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Inhaber der Datenverarbeitung ist Ferrari S.p.A. mit Sitz in via Emilia Est, N. 1163, Modena, Italien.

Sie können sich unter der E-Mail-Adresse privacy2@ferrari.com an den Datenschutzbeauftragten wenden.

6.

DATENAUFBEWAHRUNG

Die für die Erbringung des Service und die Kundenzufriedenheit verarbeiteten Daten werden vom Unternehmen für den Zeitraum aufbewahrt, der für die Erfüllung dieser Zwecke unbedingt erforderlich ist. In Bezug auf die Daten, die für die Bereitstellung des Service verarbeitet werden, kann das Unternehmen diese Daten für einen längeren Zeitraum speichern, soweit dies erforderlich ist, um die Interessen des Unternehmens im Zusammenhang mit einer möglichen Haftung im Zusammenhang mit der Bereitstellung des Service zu schützen.

 

Die für Marketing- und Profilingzwecke verarbeiteten Daten werden vom Zeitpunkt Ihrer Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs der Einwilligung durch das Unternehmen aufbewahrt. Sobald die Einwilligung widerrufen wurde, werden die Daten nicht mehr für diese Zwecke verwendet, obwohl sie vom Unternehmen weiterhin aufbewahrt werden können, insbesondere um die Interessen des Unternehmens im Zusammenhang mit einer möglichen Haftung im Zusammenhang mit dieser Verarbeitung zu schützen, es sei denn, die zuständige Aufsichtsbehörde gibt hierzu weitere Erläuterungen.

7.

IHRE RECHTE

Sie können folgende Rechte ausüben:

  • Zugriffsrecht bedeutet das Recht, vom Unternehmen zu erfahren, ob Ihre Daten verarbeitet werden und gegebenenfalls Zugang zu ihnen zu erhalten;
  • Recht auf Berichtigung und Löschung: das Recht auf Berichtigung unrichtiger und/oder unvollständiger Daten sowie die Löschung von Daten, wenn der Antrag berechtigt ist;
  • Recht auf Beschränkung der Verarbeitung: das Recht, die Aussetzung der Verarbeitung zu beantragen, wenn der Antrag berechtigt ist;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit bedeutet das Recht, Daten in einem strukturierten, üblicherweise verwendeten und lesbaren Format zu erhalten, sowie das Recht, Daten an andere Dateninhaber zu übertragen;
  • Widerspruchsrecht: das Recht, der Verarbeitung von Daten zu widersprechen, wenn der Antrag berechtigt ist, gegebenenfalls auch wenn die Daten zu Marketing- oder Profilingzwecken verarbeitet werden;
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde bei unrechtmäßiger Verarbeitung von Daten.

 

Sie können die oben genannten Rechte ausüben, indem Sie an Ferrari S.p.A., Via Abetone Inferiore N.4. Maranello (MO), Italy oder die E-Mail-Adresse privacy2@ferrari.com schreiben.